Wohnungsbau – eine Erfolgsbilanz

Auf Antrag der SPD hat der Kreistag 2015 beschlossen, über die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft (RBS) mittelfristig 200 neue bezahlbare Wohnungen zu bauen. Aktuell bereits in Bau sind 59, in konkreter Planung weitere 265 – in Rösrath, Kürten, Wermelskirchen und Bergisch Gladbach. Auch wenn ein Teil der Wohnungen Ersatz für ältere Wohnungen sind werden mindestens 209 dringend benötigte preiswerte und ausnahmslos barrierefreie Wohnungen nach der SPD-Initiative neu geschaffen.

 

Und der RBS mangelt es nicht an Geld, sondern an Grundstücken. Sie könnte noch erfolgreicher sein, wenn mehr Grundstücke zur Verfügung gestellt würden. Gerhard Zorn, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, hat in seiner Rede zum Haushalt 2019 alle Kommunen im Kreis, auch Bergisch Gladbach, aufgefordert, hier aktiver zu sein.